Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Angst?

 

Angst ist ein normales Gefühl. Sie schützt uns vor Gefahr. Mahnt uns zu erhöhter Wachsamkeit, hilft uns unsere Kräfte zu mobilisieren und Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Der Körper schlägt Alarm, Muskeln verkrampfen sich, das Herz schlägt plötzlich schneller und Stresshormone werden ausgeschüttet. Nach überstandener Gefahr klingt die Angstreaktion wieder ab und Entspannung stellt sich ein. 

Doch wo liegt nun die Grenze zwischen normaler Angst und einer Angsterkrankung?

Sobald Angst unsere Gefühlswelt dauerhaft belastet, unseren Alltag beherrscht und unsere Handlungsfähigkeit lähmt, sollte eine medizinische Abklärung erfolgen. 

Solche Ängste können Zeichen einer Angststörung oder Ausdruck anderer psychischer Erkrankungen sein.*

 

 

Bitte teilen!